DIE URSPRÜNGE VON JARLSBERG®

Der ursprüngliche Jarlsberg® basiert auf einem geheimen norwegischen Rezept von 1956 – so geheim, dass nur eine Handvoll von Personen weiß, wo es aufbewahrt wird und wer es bewacht. Die Kombination aus traditioneller Käseproduktion und moderner Technologie machen das gewisse Etwas aus, das sowohl von Weltklasseköchen als auch von Amateuren geschätzt wird.

Die Suche nach den Ursprüngen des Jarlsberg® Käses hat Drehungen und Wendungen. Wann und wo wurde dieser köstliche runde Käse zum ersten Mal hergestellt? Und wie erhält er seinen nussigen Geschmack? Unser geliebter Jarlsberg® und seine Geschichte wurden schon häufig diskutiert. Wurde er von Mönchen hergestellt? Von Schweizer Käsern? Einem König? Im 19. Jahrhundert? Durch Zufall? Nun, es ist nicht ganz so eine ausgefallene Geschichte, aber immer noch eine gute. Und natürlich eine wichtige.

Die Geschichte des heutzutage als Jarlsberg® bekannten Käses geht bis in die 1950er Jahre zurück. Alles begann in dem kleinen norwegischen Dorf Ås mit Professor Ole Martin Ystgaard, der ein langfristiges Forschungsprojekt für das Molkereiinstitut der Agrarwirtschaftshochschule von Norwegen leitete. Das Projekt begann 1956 und lief 10 Jahre, bis Professor Ystgaard entschied, dass die Entwicklungsphase abgeschlossen war.

Eine Gruppe aus Studenten von Professor Ystgaard spielte eine wichtige Rolle bei der Entwicklung des Jarlsberg® Käses in diesen Jahren. Unter der Aufsicht von Professor Ystgaard führten sie Käsereiexperimente durch, in denen sie der für den Käse bestimmten Milch Bakterienkulturen hinzufügten. Zunächst wurde die Herstellungsmethode für den Emmentaler Käse verwendet, erfolglos. Später wurde mit den Käsebottichen des Forschungsinstituts ein Käse von guter Qualität produziert. Diese Experimente führten zu der Entwicklung, in der durch den Stoffwechsel von Bakterien große Löcher im Käse entstehen, wenn sie zu Gouda hinzugefügt werden. Aus diesem Prozess sind die berühmten Löcher des Jarlsberg® entstanden. Im Rahmen der Studien des Molkereiinstituts wurde auch das Konzept entwickelt, Bakterienkulturen hinzuzufügen, das im großen Rahmen umgesetzt wurde. Dies wurde durch die Fertigstellung der Versuchskäserei im Molkereiinstitut im Jahr 1956 möglich. Das ist der Grund dafür, dass wir nun schon beinahe 60 Jahre Jarlsberg® genießen können.

Woher stammt der Name Jarlsberg®? Nun, wir finden viele Namen für Dinge, die wir lieben. Der Käse wurde im Laden des Forschungsinstituts zunächst als „Forschungskäse“ und dann als „Extrakäse“ verkauft. Nur wenige Menschen kennen die Geschichte des Namens und es ist immer noch ein großes Mysterium, wie und wann man sich letztendlich auf den Namen Jarlsberg® einigte. Was wir wissen, ist, dass das Landwirtschaftsministerium im Jahr 1957 einen Antrag für den Namen Jarlsberg® und die Definition des neuen Käses genehmigte.

Aber (und es gibt immer ein aber) da jede gute Geschichte ihre Geheimnisse braucht, hat natürlich auch Jarlsberg® seine eigenen. Was genau sorgt für den großartigen Geschmack von Jarlsberg®? Jede Legende hat ihr eigenes Mysterium und das Rezept von Jarlsberg® ist eines der am besten gehüteten Geheimnisse Norwegens.